Mobilität im Kreis Heinsberg

Das Thema nachhaltige Mobilität stand im Fokus bei den Access-Teilnehmern an den Praxistagen im Kreis Heinsberg. Seit 2016 ist der Kreis Heinsberg Praxispartner am NRW-Fortschrittskolleg ACCESS!, in dessen Rahmen sich elf Lehrstühle der RWTH Aachen mit den Transformationspfaden zu einer nachhaltigen Mobilität  beschäftigen. In diesem Projekt werden zukünftige technische und infrastrukturelle Möglichkeiten ebenso wie gesellschaftliche Ansprüche und globale Umweltziele berücksichtigt. Somit berührt dieses Vorhaben neben den Bereichen Mobilität, Verkehrsplanung, demografischer Wandel und Sozialplanung auch Aspekte der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes.

Die Praxistage sind eine sinnvolle Einrichtung: Neben dem Kennenlernen und dem Vernetzen zwischen den verschiedenen Teilnehmern beschäftigen sich die Doktoranden der RWTH mit den aktuellen Fragen zum Thema der Mobilität im Kreis Heinsberg. Bereits bei vergangenen Treffen konnte der Kreis Heinsberg, als auch das Forschungskolleg, von der konstruktiven Zusammenarbeit stark profitieren. Dabei nehmen nicht nur Mitarbeiter der Verwaltung und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft an der Veranstaltung teil, sondern auch externe Vertreter, wie der WestVerkehr und der Aachener Verkehrsverbund (AVV), und unterstützen mit ihrem Expertenwissen.

Foto: Kreis Heinsberg / Teilnehmer der Praxistage Access vor dem Kreishaus
Foto: Kreis Heinsberg / Teilnehmer der Praxistage Access vor dem Kreishaus

Zurück