Auszüge aus der Liegenschaftskarte / Flurkarte

Das Liegenschaftskataster ist das amtliche Verzeichnis der Grundstücke für den Eigentumsnachweis im Grundbuch, welcher bei den Amtsgerichten geführt wird. Die Liegenschaftskarte ist neben dem Liegenschaftsbuch Bestandteil des Liegenschaftskatasters und bildet den darstellenden Teil. Sie stellt flächendeckend und maßstabsgetreu die Lage und Abgrenzung aller Flurstücke, die Gebäude, die Nutzungsarten und ihre Grenzen sowie wichtige Topographie dar.

Das Liegenschaftskataster wird im gesamten Kreisgebiet digital im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) geführt. Die auf spezielle Bedürfnisse zugeschnittenen Auszüge aus der Liegenschaftskarte sind persönlich in der Auskunft des Vermessungs- und Katasteramtes oder auf schriftlichen formlosen Antrag als analoge oder digitale Karte (PDF) sowie als digitale Daten in den Formaten NAS und DXF zu erhalten.

Auf Wunsch können in den Auszug der Liegenschaftskarte Grenzlängen eingetragen werden. Voraussetzung ist, dass die betroffenen Grenzen als festgestellt gelten. Die Maßangaben dienen ausschließlich der privaten Orientierung und haben keine Aussagekraft hinsichtlich der Lage gegenüber benachbarten Grundstücken.

1._Ausz__ge_aus_der_Liegenschaftskarte.jpg

Dokumente:


Rechtsgrundlagen:

Gebührenordnung für das amtliche Vermessungswesen und die amtliche Grundstückswertermittlung in Nordrhein-Westfalen (Vermessungs- und Wertermittlungsgebührenordnung - VermWertGebO NRW) vom 05. Juli 2010 (SGV. NRW. 7134), in der jeweils geltenden Fassung.

Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW) vom 23. November 1971 (SGV. NRW. 2011), in der jeweils geltenden Fassung.

Gesetz über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster (Vermessungs- und Katastergesetz - VermKatG NRW) vom 1. März 2005 (SGV. NRW. 7134), in der jeweils geltenden Fassung.

Gebühren/Kosten:

2.2
Bereitstellung durch eine Fachkraft
Für durch eine Fachkraft derBehörde ausgehändigte oder übersandte Geobasisdaten
1. Je amtliches Dokument desLiegenschaftskatasters (gegebenenfalls einschließlich einer amtlichenBeglaubigung)
a) Standardausgabe aus demLiegenschaftskataster bis einschließlich DIN A3
Gebühr: ein Halbstundensatz nachNummer 1.1.1 Buchstabe b
b) Standardausgabe aus demLiegenschaftskataster größer DIN A3
Gebühr: zwei Halbstundensätze nachNummer 1.1.1 Buchstabe b


1.1.1
Zeitregelung
b) Für jede angefangene Arbeitshalbstunde einer sonstigen Fachkraft
Gebühr: 30 Euro


Liegenschaftskarte mit eingetragenen Grenzlängen oder Digitale Daten

2.2
Bereitstellung durch eine Fachkraft
Für durch eine Fachkraft der Behörde ausgehändigte oder übersandte Geobasisdaten
4. Sonstige Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters oder der Landesvermessung sowie individuelle Auswertungen
Gebühr: Zeitgebühr nach Nummer 1.1.1.

Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
dienstags und donnerstags 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 13.00 Uhr

  • zuständig:
  • Vermessungs- und Katasteramt (62)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg
  • Telefon: 02452/13-6241
  • Fax: 02452/13-6295
  • E-Mail: Katasteramt@Kreis-Heinsberg.de