Auszüge aus dem Liegenschaftsbuch

Das Liegenschaftsbuch ist neben der Liegenschaftskarte Bestandteil des Liegenschaftskatasters. Im automatisiert geführten Liegenschaftsbuch sind alle ca. 205.000 Flurstücke im Kreis Heinsberg mit ihrer Nummerierung, den Angaben zur Lage, Größe, Nutzungsart und zu den Eigentumsverhältnissen gespeichert. Die Eigentumsangaben sind nachrichtlich vom Grundbuchamt übernommen. Die Buchungseinheit im Grundbuch ist das Grundstück. Es wird dort unter einer eigenen laufenden Nummer geführt und kann aus mehreren Flurstücken bestehen. Das Flurstück bildet die kleinste Buchungseinheit im Liegenschaftskataster.

Bei Auskünften und Auszügen aus dem Liegenschaftsbuch ist der Datenschutz zu beachten. Personenbezogene Daten dürfen nur weitergegeben werden, wenn der Antragsteller ein berechtigtes Interesse darlegt. Dieses liegt beispielsweise bei Eigentümern und Erbbauberechtigten vor. Weitere Informationen erhalten Sie in der Auskunft des Vermessungs- und Katasteramtes.

1._Ausz__ge_aus_dem_Liegenschaftsbuch.jpg

Dokumente:


Rechtsgrundlagen:

Gebührenordnung für das amtliche Vermessungswesen und die amtliche Grundstückswertermittlung in Nordrhein-Westfalen (Vermessungs- und Wertermittlungsgebührenordnung - VermWertGebO NRW) vom 05. Juli 2010 (SGV. NRW. 7134), in der jeweils geltenden Fassung.

Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW) vom 23. November 1971 (SGV. NRW. 2011), in der jeweils geltenden Fassung.

Gesetz über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster (Vermessungs- und Katastergesetz - VermKatG NRW) vom 1. März 2005 (SGV. NRW. 7134), in der jeweils geltenden Fassung.

Gebühren/Kosten:

2.2
Bereitstellung durch eine Fachkraft
Für durch eine Fachkraft derBehörde ausgehändigte oder übersandte Geobasisdaten
1. Je amtliches Dokument desLiegenschaftskatasters (gegebenenfalls einschließlich einer amtlichenBeglaubigung)
a) Standardausgabe aus demLiegenschaftskataster bis einschließlich DIN A3
Gebühr: ein Halbstundensatz nachNummer 1.1.1 Buchstabe b
b) Standardausgabe aus demLiegenschaftskataster größer DIN A3
Gebühr: zwei Halbstundensätze nachNummer 1.1.1 Buchstabe b


1.1.1
Zeitregelung
b) Für jede angefangene Arbeitshalbstunde einer sonstigen Fachkraft
Gebühr: 30 Euro

Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
dienstags und donnerstags 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 13.00 Uhr

  • zuständig:
  • Vermessungs- und Katasteramt (62)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg
  • Telefon: 02452/13-6241
  • Fax: 02452/13-6295
  • E-Mail: Katasteramt@Kreis-Heinsberg.de