Hilfe für junge Volljährige

Die Hilfe für junge Volljährige wird zur Persönlichkeitsentwicklung und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung gewährt, wenn und solange sie wegen der individuellen Situation notwendig ist. Die Hilfe kann stationär, teilstationär oder ambulant gewährt werden.

Notwendige Unterlagen:

Antrag auf Gewährung der Hilfe und Nachweise über Einkommen und Vermögen (z. B. Einkommensteuerbescheid, Gehalts- und Lohnbescheinigungen, Sparbuch ....)

Gebühren/Kosten:

Der junge Volljährige wird zu den Kosten herangezogen (Kostenbeitrag). Der Kostenbeitrag wird aus dem Einkommen und Vermögen berechnet. Hier gelten die Bestimmungen des Bundessozialhilfegesetzes über Einkommen und Vermögen. Sofern gegenüber den Eltern ein Unterhaltsanspruch besteht, werden auch die Eltern im Rahmen ihrer Unterhaltsverpflichtung zu den Kosten herangezogen. Bei ambulanten Hilfen entfällt eine Heranziehung zu den Kosten.

Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
dienstags und donnerstags 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 13.00 Uhr

  • zuständig:
  • Jugendamt (51)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg
  • Fax: jugendamt@kreis-heinsberg.de