Recyclingbaustoffe [RCL]

Recyclingbaustoffe sind mineralische Baustoffe, die zur Aufbereitung und Wiederverwendung geeignet sind. Die Ausgangsstoffe zu deren Herstellung sind Bauschutt und Straßenaufbruch, welche bei Abbruch-, Sanierungs- und Umbauarbeiten von Bauteilen und Bauwerken anfallen.

Als Beispiel zu nennen sind: Ausbauasphalt, Betonwerkstoffe, Natursteine, Mauerwerksabbruch und Baukeramik.

Beim Einbau von Recyclingmaterialien ist eine wasserrechtliche Erlaubnis bei der Unteren Wasserbehörde zu beantragen.

Dokumente:


Gebühren/Kosten:

Die Erlaubnis für den Einbau von RCL ist gebührenpflichtig.
Die Gebühr richtet sich nach der Einbaufläche und beträgt mindestens 200,- .

Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
dienstags und donnerstags 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 13.00 Uhr

  • zuständig:
  • Amt für Umwelt und Verkehrsplanung (61)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg