Aktuelles aus dem Kreishaus

Coronavirus im Kreis Heinsberg

(Meldung vom 17.09.2020)
Coronavirus im Kreis Heinsberg

Aktuelle Informationen

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 17. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.120 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 42 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 94. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 11 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (131/117/7), Gangelt (492/474/15), Geilenkirchen (244/236/6), Heinsberg (492/458/30), Hückelhoven (249/237/6), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (103/89/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (83/73/4), Wegberg (62/55/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 16. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.117 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 42 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 94. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 8,7 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (130/116/7), Gangelt (492/474/15), Geilenkirchen (244/235/6), Heinsberg (492/458/30), Hückelhoven (249/237/6), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (101/89/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (84/72/4), Wegberg (61/55/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 15. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.107 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 40 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 93. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,7 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (128/113/7), Gangelt (492/474/15), Geilenkirchen (244/232/6), Heinsberg (491/458/30), Hückelhoven (247/237/5), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (100/89/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (80/72/4), Wegberg (61/54/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 14. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.101 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 36 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 93. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,7 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (127/113/7), Gangelt (492/473/15), Geilenkirchen (244/232/6), Heinsberg (490/457/30), Hückelhoven (245/237/5), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (100/89/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (80/72/4), Wegberg (59/54/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 11. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.095 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 34 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 93. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,3 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (125/113/7), Gangelt (492/473/15), Geilenkirchen (244/232/6), Heinsberg (489/454/30), Hückelhoven (243/237/5), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (100/89/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (79/71/4), Wegberg (59/54/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 10. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.094 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 36 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 93. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 5,1 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (125/113/7), Gangelt (492/473/15), Geilenkirchen (244/232/6), Heinsberg (489/452/30), Hückelhoven (243/237/5), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (100/88/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (78/71/4), Wegberg (59/54/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 9. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.092 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 36 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 93. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 5,1 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (124/113/7), Gangelt (492/473/15), Geilenkirchen (244/232/6), Heinsberg (489/452/30), Hückelhoven (243/237/5), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (100/86/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (78/71/4), Wegberg (58/54/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 8. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.091 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 38 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 93. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 5,1 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (124/113/7), Gangelt (492/473/15), Geilenkirchen (243/232/6), Heinsberg (489/451/30), Hückelhoven (243/237/5), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (100/86/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (78/70/4), Wegberg (58/53/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 7. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.089 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 41 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 93. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 3,9 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (124/113/7), Gangelt (492/473/15), Geilenkirchen (243/230/6), Heinsberg (488/450/30), Hückelhoven (243/236/5), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (100/86/8), Waldfeucht (126/115/10), Wassenberg (77/69/4), Wegberg (58/53/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 2. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.076 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 54 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 92. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 7,5 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (120/111/7), Gangelt (491/472/15), Geilenkirchen (240/228/6), Heinsberg (487/443/30), Hückelhoven (242/231/5), Selfkant (138/130/7), Übach-Palenberg (98/80/8), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (76/69/3), Wegberg (57/51/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 1. September (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.072 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 57 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 91. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 10,2 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (120/111/7), Gangelt (491/472/15), Geilenkirchen (240/228/6), Heinsberg (485/440/30), Hückelhoven (242/228/5), Selfkant (138/131/6), Übach-Palenberg (98/80/8), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (76/68/3), Wegberg (57/51/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 31. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.069 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 57 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 90. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 11,4 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (120/111/7), Gangelt (491/473/14), Geilenkirchen (240/228/6), Heinsberg (484/440/30), Hückelhoven (242/225/5), Selfkant (138/131/6), Übach-Palenberg (97/80/8), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (75/68/3), Wegberg (57/51/1).

Heinsberg. Die Einschränkungen beim Besuch der Kreisverwaltung Heinsberg werden mehr und mehr zurückgenommen. „Es geht wieder in Richtung Normalität“, sagt der Allgemeine Vertreter des Landrates, Krisenstabsleiter und Leitender Bürobeamter Philipp Schneider. Nunmehr kann das Kreishaus zu allen Anlässen wieder „einfach so“ betreten werden. Einzig an Samstagen wird es weiterhin noch keine Öffnungszeiten geben.

Darüber hinaus gilt nach wie vor – wie in allen Gebäuden des Kreises – die Maskenpflicht.

Was in der Zeit des beschränkten Zugangs zur Kreisverwaltung ausgezeichnet funktioniert hat, soll auch weiterhin Bestand haben: der Besuch mit Terminvergabe. „Das sollte die Regel bleiben“, so Philipp Schneider, „alle Besucher der Kreisverwaltung sollten vorab mit ihrem Sachbearbeiter bzw. mit dem zuständigen Amt vorab einen Termin vereinbaren und zu diesem dann persönlich erscheinen.“ So können Anliegen ohne große Wartezeit bearbeitet werden.

„Wir werden alles tun, um den Anliegen der Besucher gerecht zu werden“, verspricht Philipp Schneider, „so werden in begrenztem Maße auch Anliegen ohne Termin bearbeitet, es kann da allerdings zu Wartezeiten kommen.“ Deshalb rät er weiter: „Besonders im Bereich Straßenverkehrsamt und Ausländeramt empfehle ich nachdrücklich die vorherige Terminvergabe.“

Diese ist beim Straßenverkehrsamt besonders einfach, wenn man unter der E-Mail-Adresse kfz-zulassung@kreis-heinsberg.de seine Telefon- oder Mobilnummer hinterlässt. Das Straßenverkehrsamt ruft zeitnah zurück und dann kann ein Termin abgesprochen werden. Der eigentliche Termin in der Zulassungsstelle geht dann erfahrungsgemäß recht zügig über die Bühne.

Unterstützung finden die Bürgerinnen und Bürger ab 2. September auch im kommunalen Bürgerportal, der gemeinsamen digitalen Plattform für alle Dienstleistungen der Kreisverwaltung sowie der Stadt- und Gemeindeverwaltungen des Kreises. Diese wird dann freigeschaltet. Der Kreis wird darüber noch gesondert informieren.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 27. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.063 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 57 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 90. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 13,0 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (120/109/7), Gangelt (491/473/14), Geilenkirchen (240/228/6), Heinsberg (482/438/30), Hückelhoven (240/223/5), Selfkant (138/131/6), Übach-Palenberg (96/80/8), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (75/68/3), Wegberg (56/51/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 26. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.056 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 53 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 90. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 11,8 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (120/109/7), Gangelt (491/473/14), Geilenkirchen (239/227/6), Heinsberg (479/437/30), Hückelhoven (240/223/5), Selfkant (138/131/6), Übach-Palenberg (93/80/8), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (75/68/3), Wegberg (56/50/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 25. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.047 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 53 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 90. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 8,7 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (120/107/7), Gangelt (491/473/14), Geilenkirchen (237/227/6), Heinsberg (478/436/30), Hückelhoven (237/222/5), Selfkant (138/131/6), Übach-Palenberg (92/80/8), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (75/67/3), Wegberg (54/46/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 24. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.043 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 50 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 90. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 11,0 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (119/107/7), Gangelt (491/473/14), Geilenkirchen (236/227/6), Heinsberg (478/435/30), Hückelhoven (235/222/5), Selfkant (138/131/6), Übach-Palenberg (92/80/8), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (75/67/3), Wegberg (54/46/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 20. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.031 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 42 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 88. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 8,3 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (118/107/7), Gangelt (491/473/14), Geilenkirchen (236/227/6), Heinsberg (473/434/30), Hückelhoven (232/219/5), Selfkant (138/132/5), Übach-Palenberg (89/81/7), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (75/67/3), Wegberg (54/46/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 19. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.024 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 39 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 88. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 7,9 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (118/107/7), Gangelt (489/473/14), Geilenkirchen (236/227/6), Heinsberg (472/434/30), Hückelhoven (229/215/5), Selfkant (138/132/5), Übach-Palenberg (89/81/7), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (74/67/3), Wegberg (54/46/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 18. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.023 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 44 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 88. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 8,7 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (118/105/7), Gangelt (489/472/14), Geilenkirchen (235/227/6), Heinsberg (472/433/30), Hückelhoven (229/214/5), Selfkant (138/131/5), Übach-Palenberg (89/81/7), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (74/67/3), Wegberg (54/46/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 17. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.022 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 46 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 87. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 3,5 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (117/104/7), Gangelt (489/472/13), Geilenkirchen (235/227/6), Heinsberg (472/433/30), Hückelhoven (229/213/5), Selfkant (138/131/5), Übach-Palenberg (89/81/7), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (74/67/3), Wegberg (54/46/1).

Heinsberg. Zahlreiche Fragen rund um das Coronavirus erreichen das Bürgertelefon des Kreises sowie das Gesundheitsamt. Auch in den sozialen Medien, im Internet und im Gespräch stößt man immer wieder auf falsche Fakten. Aus diesem Grund gibt Amstärztin Heidrun Schößler Antworten auf einige oft gestellte ragen und begegnet auch einigen falschen Aussagen.

Generell gilt für getestete Personen, die aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, dass diese bis zur Ergebnismitteilung zuhause bleiben. Amtsärztin Schößler: „Das bedeutet, dass diese Personen nicht arbeiten gehen können, dass Kinder nicht in die Kita oder die Schule dürfen.“ Es stimme auch nicht, dass man nach einer gewissen Anzahl von Tagen automatisch negativ sei, wenn man kein Testergebnis erhalten habe. Zurzeit kann es in Einzelfällen drei bis sechs Tage dauern, bis ein Testergebnis vorliegt. Dies ist die Folge des deutschlandweit erhöhten Testvolumens. Das im Kreis Heinsberg in der Regel beauftragte Labor rechnet zurzeit mit 36 Stunden zwischen Test und Testergebnis. Alle anderen getesteten Personen sollten bis zum Vorliegen eines Testergebnisses die sozialen Kontakte möglichst einschränken.

Weiterhin gilt, dass Abstriche von Lehrkräften und Erzieher/innen nicht vom Gesundheitsamt durchgeführt werden dürfen. Dies besagt eine klare Vereinbarung zwischen dem Bundesgesundheitsministerium und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Da die praktische Umsetzung dieser Vorgabe im kreis Heinsberg Schwierigkeiten mit sich bringt, suchen die Beteiligten und das Gesundheitsamt nach einer praktikablen Lösung.

Aufgrund der vielfältigen Rückfragen und Diskussionen hat der Kreis seine Handlungsempfehlungen dahingehend angepasst, dass man nunmehr die Empfehlungen des Landes 1:1 übernimmt. Allerdings richtet Amtsärztin Schößler dennoch einen dringenden Appell an alle Betroffenen: „Alle, außer Kinder bis zur 4. Klasse einschließlich, die in Gemeinschaftseinrichtungen betreut werden oder dort tätig sind, sollten durchgehend einen Mund-Nasen-Schutz tragen.“ Diese Empfehlung richte sich zudem an alle Lehr- und Betreuungskräfte, auch an Kitas und Grundschulen. Werde davon abgewichen, wird der Kreis beim Auftreten von positiven Fällen ganze Gruppen oder Klassenverbände unter Quarantäne setzen. Heidrun Schößler: „Das kann man aber ganz einfach vermeiden, indem alle konsequent einen Mund-Nasen-Schutz tragen.“

Die Gesundheitsämter im Land und der Gesundheitsminister des Landes sind sich einig, dass die Kontaktpersonennachverfolgung und deren konsequente Separierung nach wie vor höchsten Stellenwert bei der Pandemiebekämpfung haben. Nach wie vor gilt auch das AHA-Prinzip: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 13. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.010 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 40 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 87. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,3 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (116/102/7), Gangelt (489/471/13), Geilenkirchen (235/227/6), Heinsberg (468/433/30), Hückelhoven (227/211/5), Selfkant (138/131/5), Übach-Palenberg (89/80/7), Waldfeucht (125/115/10), Wassenberg (73/67/3), Wegberg (50/46/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 12. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.005 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 42 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 87. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,3 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (114/100/7), Gangelt (489/471/13), Geilenkirchen (235/227/6), Heinsberg (467/432/30), Hückelhoven (226/211/5), Selfkant (138/130/5), Übach-Palenberg (89/80/7), Waldfeucht (125/114/10), Wassenberg (73/66/3), Wegberg (49/45/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 11. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.004 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 44 Personen als noch nicht genesen, davon sind ca. 30 aktuell infiziert. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 87. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 7,5 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (114/100/7), Gangelt (489/470/13), Geilenkirchen (235/226/6), Heinsberg (467/432/30), Hückelhoven (226/211/5), Selfkant (137/130/5), Übach-Palenberg (89/80/7), Waldfeucht (125/113/10), Wassenberg (73/66/3), Wegberg (49/45/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 10. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 2.003 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 44 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 87. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,7 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (114/100/7), Gangelt (489/470/13), Geilenkirchen (235/226/6), Heinsberg (466/432/30), Hückelhoven (226/211/5), Selfkant (137/130/5), Übach-Palenberg (89/80/7), Waldfeucht (125/113/10), Wassenberg (73/66/3), Wegberg (49/44/1).

Heinsberg. Das aus Anlass der Coronakrise eingerichtete Bürgertelefon verändert seine Anrufzeiten. Ab Montag, dem 10. August, ist der Service der Kreisverwaltung Heinsberg unter der Rufnummer 02452-131313 von montags bis freitags jeweils von 9 bis 14 Uhr erreichbar.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 6. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.996 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 37 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 87. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 7,1 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (114/100/7), Gangelt (489/470/13), Geilenkirchen (235/226/6), Heinsberg (465/432/30), Hückelhoven (221/211/5), Selfkant (137/130/5), Übach-Palenberg (88/80/7), Waldfeucht (125/113/10), Wassenberg (73/66/3), Wegberg (49/44/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 5. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.992 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 33 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 87. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 6,3 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (112/100/7), Gangelt (489/470/13), Geilenkirchen (235/226/6), Heinsberg (465/432/30), Hückelhoven (220/211/5), Selfkant (136/130/5), Übach-Palenberg (88/80/7), Waldfeucht (125/113/10), Wassenberg (73/66/3), Wegberg (49/44/1).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 4. August (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.981 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 25 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 87. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 3,9 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (109/100/7), Gangelt (488/470/13), Geilenkirchen (234/226/6), Heinsberg (464/432/30), Hückelhoven (218/211/5), Selfkant (136/130/5), Übach-Palenberg (88/80/7), Waldfeucht (125/112/10), Wassenberg (73/66/3), Wegberg (48/44/1).

Heinsberg. Thema „Reiserückkehrer“: Die Verwirrung ist groß, die Nachfrage nach Testungen noch größer. Auch wenn gestern der Landkreistag NRW als kommunaler Spitzenverband der Kreise vollkommen zurecht darauf hinwies: „Testungen von Reiserückkehrern sind nicht eine Aufgabe der Gesundheitsämter, sondern der niedergelassenen Ärzte oder der Kassenärztlichen Vereinigung!“

Doch weil es Hausärzte gibt, die nicht testen und weil es kein Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Kreis Heinsberg und auch seitens der KV bisher keine Zusammenarbeit mit der kommunalen Abstrichstelle in Hückelhoven gibt, hat das Kreisgesundheitsamt am heutigen Dienstag sozusagen die Notbremse gezogen und bietet nun in Hückelhoven Corona-Tests für Reiserückkehrer an.

Die Abstrichstelle kann allerdings nur nach entsprechender Terminvergabe aufgesucht werden. Anmeldungen sind möglich über die Hausärzte, die E-Mail-Adresse reisen-corona@kreis-heinsberg.de oder über das Bürgertelefon (mo – fr 8 – 12 Uhr) unter 02452-131313. Zum Test gehört auch ein Selbsterklärungsbogen der unter www.kreis-heinsberg.de zum Download bereitsteht, der aber auch in der Abstrichstelle vorgehalten wird.

Dabei stellt sich auch die Frage: Wie sollten sich Reiserückkehrer generell verhalten? Im Kreis Heinsberg haben Reiserückkehrer aus „Risikogebieten“ nach Definition des Robert-Koch-Institutes (RKI) die Möglichkeit, sich über ein Online-Kontaktformular beim Kreisgesundheitsamt in Heinsberg zu melden. Heidrun Schößler: „Die Daten werden erfasst und die Absender erhalten eine E-Mail nicht nur als Bestätigung, sondern auch Tipps und Hinweise über das, was nun zu tun ist.“

Generell rät die Amtsärztin Reiserückkehrern in der ersten Woche neben der Einhaltung der geltenden Corona-Schutzbestimmungen zu großer Zurückhaltung. „Nur die wichtigsten Kontakte, möglichst Abstand wahren, vor allem zu chronisch Kranken, zu Alten, gesundheitlich Angeschlagenen und Immungeschwächten.“ Auch sollten sich Reiserückkehrer gut selbst beobachten und beim Auftreten von kleinsten Anzeichen einer Grippesymptomatik den Hausarzt anrufen. Gleichzeitig sollten in den ersten ein bis zwei Wochen nach Reiserückkehr größere Menschenansammlungen, Feste etc. gemieden werden.

Ein erster Test am Flughafen schließt die Möglichkeit einer Ansteckung im Urlaubsland nicht aus. Heidrun Schößler: „Der erste Test nach Rückkehr ist angesichts der langen Inkubationszeit des Covid-Erregers nur eine Momentaufnahme.“ Sie warnt davor, einen negativen Corona-Test am Flughafen als „Freifahrtschein“ zu betrachten.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 28. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.975 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 25 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg nach wie vor bei 84. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 2,8 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (107/98/6), Gangelt (487/471/12), Geilenkirchen (233/226/5), Heinsberg (464/431/30), Hückelhoven (217/209/5), Selfkant (135/130/5), Übach-Palenberg (88/80/7), Waldfeucht (125/111/10), Wassenberg (72/66/3), Wegberg (47/44/1).

Der Kreis Heinsberg weist nochmals auf das Meldeformular hin, das Reiserückkehrer, die im Kreis Heinsberg leben, nach ihrer Heimkehr online ausfüllen und an das Gesundheitsamt senden sollten. Dies findet sich auf der Homepage des Kreises unter folgendem Link: https://www.kreis-heinsberg.de/aktuelles/aktuelles/?pid=5135 (Allgemeines Kontaktformular/Meldung für Reiserückkehrer/innen aus Risikogebieten).

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 22. Juli (Stand 0 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.967 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 25 Personen als noch nicht genesen. Davon sind 10 Personen infektiös, also aktuell an Covid-19 erkrankt; 15 weitere Personen haben die Infektionsphase seit längerer Zeit überstanden, sind aber immer noch nicht vollständig genesen.

Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 84. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 4,3 pro 100.000 Einwohner. Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (107/98/6), Gangelt (487/471/12), Geilenkirchen (232/225/5), Heinsberg (462/430/30), Hückelhoven (216/207/5), Selfkant (135/130/5), Übach-Palenberg (88/79/7), Waldfeucht (122/110/10), Wassenberg (71/64/3), Wegberg (47/44/1).

Die vom Kreis Heinsberg eingerichtete und vom Deutschen Roten Kreuz betriebene Abstrichstelle in der Turnhalle einer Gangelter Schule wird zum 30. Juli geschlossen, um das Gebäude für Schulzwecke nach den Ferien wieder zugänglich zu machen. Stattdessen wird an zentraler Stelle vom Kreis Heinsberg eine neue Abstrichstelle eingerichtet, die ebenfalls wieder mit Personal vom Roten Kreuz betrieben wird. Diese Stelle wird ab dem 3. August in Hückelhoven eingerichtet. Auch diese Stelle wird wie in Gangelt ausschließlich nach ärztlicher Terminvergabe zur Verfügung stehen.

Aufgrund der niedrigen Fallzahlen werden neue Infektionszahlen und Entwicklungen ab sofort einmal wöchentlich zusammengefasst und zur Verfügung gestellt.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 14. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.958 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.855 Personen gelten inzwischen als geheilt, 84 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell noch 19 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert.

Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 105/99/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 232/221/5; Heinsberg 462/432/30; Hückelhoven 216/208/5; Selfkant 135/129/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 47/43/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt bei 0,0 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 13. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.958 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.854 Personen gelten inzwischen als geheilt, 84 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell noch 20 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert.

Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 105/99/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 232/221/5; Heinsberg 462/432/30; Hückelhoven 216/207/5; Selfkant 135/129/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 47/43/1. Damit gibt es aktuell in drei von zehn Kommunen (Erkelenz, Heinsberg, Waldfeucht) keine an Covid-19 erkrankten Personen. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt bei 0,0 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 10. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.958 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.852 Personen gelten inzwischen als geheilt, 84 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 22 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 105/99/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 232/221/5; Heinsberg 462/432/30; Hückelhoven 216/206/5; Selfkant 135/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 47/43/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 0,4 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 9. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.958 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.847 Personen gelten inzwischen als geheilt, 84 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 27 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 105/99/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 232/221/5; Heinsberg 462/432/30; Hückelhoven 216/201/5; Selfkant 135/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 47/43/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 2,0 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 8. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.958 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.845 Personen gelten inzwischen als geheilt, 84 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 29 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 105/99/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 232/221/5; Heinsberg 462/432/30; Hückelhoven 216/199/5; Selfkant 135/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 47/43/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 2,0 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 7. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.958 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.842 Personen gelten inzwischen als geheilt, 84 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 32 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 105/99/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 232/219/5; Heinsberg 462/432/30; Hückelhoven 216/198/5; Selfkant 135/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 47/43/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 2,4 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 6. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.957 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.836 Personen gelten inzwischen als geheilt, 84 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 37 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/97/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 232/219/5; Heinsberg 462/432/30; Hückelhoven 217/195/5; Selfkant 135/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 46/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 3,1 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 3. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.957 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.831 Personen gelten inzwischen als geheilt, 84 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 42 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/97/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 232/219/5; Heinsberg 462/432/30; Hückelhoven 217/190/5; Selfkant 135/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 46/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 5,5 pro 100.000 Einwohner. 

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 2. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.954 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.830 Personen gelten inzwischen als geheilt, 83 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 41 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/97/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 229/219/5; Heinsberg 462/432/29; Hückelhoven 217/189/5; Selfkant 135/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/64/3; Wegberg 46/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 6 pro 100.000 Einwohner.  

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 1. Juli (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.952 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.820 Personen gelten inzwischen als geheilt, 83 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 49 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/96/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 227/219/5; Heinsberg 462/432/29; Hückelhoven 217/181/5; Selfkant 135/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/63/3; Wegberg 46/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 5,5 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 30. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.953 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.815 Personen gelten inzwischen als geheilt, 83 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 55 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/96/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 227/219/5; Heinsberg 462/432/29; Hückelhoven 217/176/5; Selfkant 136/128/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/63/3; Wegberg 46/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 8,3 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 29. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.951 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.811 Personen gelten inzwischen als geheilt, 83 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 57 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/95/6; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 227/219/5; Heinsberg 461/431/29; Hückelhoven 217/175/5; Selfkant 135/127/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/63/3; Wegberg 46/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 7,5 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 26. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.948 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.807 Personen gelten inzwischen als geheilt, 82 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 59 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/95/5; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 226/219/5; Heinsberg 461/431/29; Hückelhoven 215/171/5; Selfkant 135/127/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/63/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt bei 11 pro 100.000 Einwohner.

Das Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg teilt mit: Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten gemäß der Einstufung des Robert-Koch-Institutes gilt im Kreis Heinsberg:

  • Rückkehrer aus den entsprechenden Risikogebieten müssen sich bei dem Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg melden. Sie können dafür das Kontaktformular auf der Homepage des Kreises Heinsberg nutzen und einen Hinweis auf „Reiserückkehrer“ geben
  • Für alle Rückkehrer gilt eine Quarantäne von einer Woche. Es ist ein Test zu Beginn der Woche und nach sieben Tagen der Quarantäne vorgesehen. Sind beide Tests negativ, wird die Quarantäne nicht verlängert
  • Lassen sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten nicht testen, wird eine Quarantäne von 14 Tagen ausgesprochen

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 25. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.942 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.807 Personen gelten inzwischen als geheilt, 82 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 53 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/95/5; Gangelt 485/470/12; Geilenkirchen 226/219/5; Heinsberg 461/431/29; Hückelhoven 209/171/5; Selfkant 135/127/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/63/3; Wegberg 46/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 11 pro 100.000 Einwohner.

Nach wie vor ist in der Kreisverwaltung Heinsberg das Corona-Bürgertelefon unter der Rufnummer 02452-131313 freigeschaltet. Angesichts der nun beginnenden Sommerferien und nach Analyse der Anrufzeiten und Anruffrequenzen hat sich die Kreisverwaltung entschlossen, diesen Bürgerservice ab dem Montag, 29. Juni, nunmehr montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr anzubieten.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 24. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.940 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.806 Personen gelten inzwischen als geheilt, 81 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 53 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 104/95/5; Gangelt 485/470/11; Geilenkirchen 226/219/5; Heinsberg 461/430/29; Hückelhoven 208/171/5; Selfkant 135/127/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/111/10; Wassenberg 68/63/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 10 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 23. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.934 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.801 Personen gelten inzwischen als geheilt, 81 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 52 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 103/95/5; Gangelt 485/470/11; Geilenkirchen 224/219/5; Heinsberg 461/427/29; Hückelhoven 205/170/5; Selfkant 135/127/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 68/63/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 8 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 22. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.926 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.799 Personen gelten inzwischen als geheilt, 80 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 47 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 103/95/5; Gangelt 485/470/11; Geilenkirchen 224/219/4; Heinsberg 461/427/29; Hückelhoven 197/168/5; Selfkant 135/127/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 68/63/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 8 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 18. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.916 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.792 Personen gelten inzwischen als geheilt, 80 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 44 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 102/91/5; Gangelt 485/470/11; Geilenkirchen 224/219/4; Heinsberg 461/426/29; Hückelhoven 189/167/5; Selfkant 135/127/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 67/62/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 5 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 17. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.913 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.789 Personen gelten inzwischen als geheilt, 79 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 45 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 102/90/5; Gangelt 485/470/11; Geilenkirchen 224/218/4; Heinsberg 461/426/28; Hückelhoven 186/166/5; Selfkant 135/127/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 67/62/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 4 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 16. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.908 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.781 Personen gelten inzwischen als geheilt, 79 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 48 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 102/90/5; Gangelt 485/468/11; Geilenkirchen 224/217/4; Heinsberg 461/422/28; Hückelhoven 182/166/5; Selfkant 134/126/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 67/62/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 4 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 15. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.905 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.781 Personen gelten inzwischen als geheilt, 79 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 45 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 102/90/5; Gangelt 485/468/11; Geilenkirchen 224/217/4; Heinsberg 461/422/28; Hückelhoven 179/166/5; Selfkant 134/126/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 67/62/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt aktuell bei 4 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 12. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.903 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.781 Personen gelten inzwischen als geheilt, 79 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 43 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 102/90/5; Gangelt 485/468/11; Geilenkirchen 224/217/4; Heinsberg 461/422/28; Hückelhoven 177/166/5; Selfkant 134/126/5; Übach-Palenberg 87/78/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 67/62/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt für den Zeitraum vom 5. bis 11. Juni bei 4 pro 100.000 Einwohner.

Die ab dem 15. Juni geltende Corona-Schutzverordnung des Landes finden Sie hier: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-fassung-der-corona-schutzverordnung-mit-weiteren-erleichterungen-gilt-ab

Die neuen Regelungen im Einzelnen

Folgende Neuerungen sieht die angepasste Corona-Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen ab dem 15. Juni 2020 vor:

1. Veranstaltungen und Festveranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen und Versammlungen mit bis zu 100 Personen sind unter Auflagen zu Abstands- und Schutzvorkehrungen erlaubt. Hier gelten Regelungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern sowie zur Rückverfolgbarkeit der Zuschauer und Teilnehmer. Für Veranstaltungen mit mehr als 100 Zuschauern gelten erweitere Anforderungen. Diese sind nur in Abstimmung mit der entsprechenden Gesundheitsbehörde zulässig. Zudem bedürfen sie eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes.

Bei Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen kann bei Erstellung von Sitzplänen und Sicherstellung der Rückverfolgung der Teilnehmer die Abstandsregelung von 1,5 Meter entfallen. Das gilt auch für außerschulische Bildungsangebote oder kulturelle Veranstaltungen, wenn feste Sitzplätze gegeben sind. Die Vorgaben zur Rückverfolgbarkeit sehen die Erfassung der Daten der Teilnehmer sowie die Erstellung eines Sitzplans vor, der erfasst, wo welche anwesende Person gegessen hat.

Große Festveranstaltungen wie Volksfeste, Stadt-, Dorf- und Straßenfeste, Schützen- und Weinfeste oder ähnliche Festveranstaltungen bleiben weiterhin bis mindestens zum 31. August 2020 untersagt. Das gilt auch für Musikfeste, Festivals und ähnliche Kulturveranstaltungen sowie Sportfeste.

Private Festveranstaltungen

Veranstaltungen mit vornehmlich geselligem Charakter bleiben weiterhin untersagt. Ausnahmen gelten für Feste aus herausragendem Anlass wie Jubiläen, Hochzeits-, Tauf-, Geburtstags- oder Abschlussfeiern, die unter Auflagen wieder stattfinden können. Diese Festveranstaltungen sind mit höchstens 50 Teilnehmern möglich, wenn Hygieneregeln beachtet werden und die Teilnehmer im Sinne einer Rückverfolgung erfasst sind. Unter diesen Voraussetzungen kann etwa bei standesamtlichen Trauungen oder dem Zusammenkommen nach einer Beerdigung auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. Diese Feiern können in abgetrennten Räumlichkeiten auch in gastronomischen Einrichtungen und Hotels wieder stattfinden.

2. Handel, Museen und Gastronomie

Erleichterungen gelten ab 15. Juni auch für die flächenmäßige Zutrittsbegrenzung im Handel. Diese wird von einer Person pro zehn Quadratmeter auf eine Person pro sieben Quadratmeter der Verkaufsfläche des Ladengeschäfts erweitert. Dies gilt auch für die Besucherbegrenzungen in Museen und Ausstellungen sowie in Zoos und Tierparks.

Bars können nach den für die übrige Gastronomie geltenden Maßgaben für Hygiene- und Infektionsschutzstandards ihren Betrieb wieder aufnehmen. Clubs und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen. Auch Prostitutionstätten, Bordellen und ähnlichen Einrichtungen bleibt der Betrieb weiterhin untersagt.

3. Erholungs- und Freizeiteinrichtungen

Das Grillen ist auf öffentlichen Plätzen oder Anlagen ab 15. Juni wieder möglich.

Floh- und Trödelmärkte können unter Auflagen eines besonderes Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts stattfinden. Auch vorübergehende Freizeitparks aus einer Mehrzahl von Schaustellerbetrieben können unter Auflagen eines besonderes Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden zugelassen werden.

Wellnesseinrichtungen und Saunabetriebe können ihren Betrieb unter Auflagen der Hygiene- und Infektionsschutzstandards wieder aufnehmen. Dasselbe gilt für Erlebnis- und Spaßbäder. Die Nutzungsbegrenzung auf Bahnenschwimmbecken entfällt.

4. Sport

Die Ausübung von nicht-kontaktfreien Sportarten ist ab Montag auch in geschlossenen Räumen für Gruppen bis zu zehn Personen, Verwandte in gerader Linie oder Angehörige von zwei Haushalten wieder möglich. Im Freien kann Kontaktsport in Gruppen bis zu 30 Personen stattfinden. In beiden Fällen muss eine Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer durch Datenerfassung sichergestellt werden.

Auch Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport sind unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts auch in geschlossenen Räumen und Hallen wieder zulässig.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 10. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.898 bestätigte Coronafälle* im Kreis Heinsberg. 1.774 Personen gelten inzwischen als geheilt, 79 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 45 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 102/90/5; Gangelt 485/468/11; Geilenkirchen 224/217/4; Heinsberg 458/418/28; Hückelhoven 176/165/5; Selfkant 134/126/5; Übach-Palenberg 87/77/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 67/61/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt für den Zeitraum vom 2. bis 8. Juni bei 4 pro 100.000 Einwohner.


* Am 9. Juni wurden 1899 bestätigte Fälle gemeldet. Ein als positiv registrierter Fall vom 9. Juni hat sich nachträglich als fehlerhaft erwiesen.


Heinsberg.
Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 9. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.899 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.774 Personen gelten inzwischen als geheilt, 79 Menschen sind verstorben*. Damit sind tagesaktuell 46 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 102/90/5; Gangelt 485/468/11; Geilenkirchen 224/217/4; Heinsberg 458/418/28; Hückelhoven 176/165/5; Selfkant 133/126/5; Übach-Palenberg 87/77/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 67/61/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt für den Zeitraum vom 1. bis 7. Juni bei 2 pro 100.000 Einwohner.


*In der am 8. Juni 2020 veröffentlichten Statistik wurden aufgrund einer veränderten Filtereinstellung in der Corona-Software des Kreises nur die Todesfälle berücksichtigt, in denen Corona-Positive, noch nicht geheilte Personen betroffen waren. Todesfälle von bereits genesenen, ehemals positiv getesteten Menschen wurden nicht genannt. Da laut Expertise des Gesundheitsamtes aber nicht auszuschließen ist, dass auch bei Genesenen der Todesfall auf mögliche Spätfolgen der Coronaerkrankung zurückzuführen ist, werden auch diese Verstorbenen ab sofort wieder in die Statistik aufgenommen.


Heinsberg.
Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 8. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.892 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.764 Personen gelten inzwischen als geheilt, 70 Menschen sind verstorben*. Damit sind tagesaktuell 58 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 99/88/5; Gangelt 485/467/9; Geilenkirchen 223/216/4; Heinsberg 457/417/24; Hückelhoven 176/160/4; Selfkant 133/126/5; Übach-Palenberg 87/77/7; Waldfeucht 121/110/8; Wassenberg 66/61/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt für den Zeitraum vom 29. Mai bis 4. Juni bei 4 pro 100.000 Einwohner.

*Aufgrund inzwischen vorliegender Befunde sind neun bisher in der Statistik geführte verstorbene Personen nachweislich nicht an bzw. mit Covid19 verstorben. Die Statistik ist daher entsprechend angepasst worden.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 5. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.892 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.757 Personen gelten inzwischen als geheilt, 79 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 56 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 99/85/5; Gangelt 485/466/11; Geilenkirchen 223/215/4; Heinsberg 457/417/28; Hückelhoven 176/158/5; Selfkant 133/126/5; Übach-Palenberg 87/77/7; Waldfeucht 121/110/10; Wassenberg 66/61/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt für den Zeitraum vom 27. Mai bis 2. Juni bei 6 pro 100.000 Einwohner.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 4. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.889 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.752 Personen gelten inzwischen als geheilt, 78 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 59 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für die Städte und Gemeinden ergibt sich folgendes Bild (bestätigte Fälle/Genesene/Verstorbene): Erkelenz 97/85/5; Gangelt 485/466/11; Geilenkirchen 223/215/4; Heinsberg 456/417/28; Hückelhoven 176/153/5; Selfkant 133/126/5; Übach-Palenberg 87/77/7; Waldfeucht 121/110/9; Wassenberg 66/61/3; Wegberg 45/42/1. Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Heinsberg liegt für den Zeitraum vom 27. Mai bis 2. Juni bei 6 pro 100.000 Einwohner.

Mit Datum vom 3. Juni wurde eine Dringlichkeitsentscheidung zum Umgang mit den Elternbeiträgen für Kitas und Kindertagespflegen für die Monate Juni und Juli 2020 von Landrat Stephan Pusch sowie den Kreisausschussmitgliedern Erwin Dahlmanns und Andrea Reh unterzeichnet. Ausgangspunkt ist die Entscheidung der Landesregierung NRW im Benehmen mit den kommunalen Spitzenverbänden, die Hälfte der Elternbeiträge für Kitas und Kindertagespflege für die Monate Juni und Juli zu erlassen. Die Abwicklung obliegt den Kommunen.

Daher heißt es in dem Dringlichkeitsbeschluss wörtlich: „Der Kreis Heinsberg wird die zwischen der Landesregierung und den kommunalen Spitzenverbänden getroffene Vereinbarung, für die Monate Juni und Juli 2020 die Hälfte der Elternbeiträge für Kitas und Kindertagespflegen zu erlassen, wie folgt umsetzen: Die Erhebung von Elternbeiträgen auf Grundlage der örtlichen Satzungen für die Inanspruchnahme von Kindertagesstätten und Kindertagespflegen für den Monat Juni 2020 wird ausgesetzt. Sofern Beiträge für den Monat Juni 2020 trotzdem gezahlt werden, werden diese erstattet. Die Elternbeiträge für den Monat Juli 2020 werden in voller Höhe erhoben.“

Die Dringlichkeitsentscheidung wird am 9. Juni dem Kreistag zur Genehmigung vorgelegt. Den Ausfall der Kita-Beiträge teilen sich Land und Kommunen je zur Hälfte. Der Entscheid umfasst nicht den Umgang mit den Beiträgen für die Inanspruchnahme der Offenen Ganztagsschule und andere Angebote der Nachmittagsbetreuung im Schulbetrieb. Darüber wird zu einem späteren Zeitpunkt beraten.

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 3. Juni (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.887 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.747 Personen gelten inzwischen als geheilt, 77 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 63 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert. Für d « zurück