Leistungen zur Beförderung von Menschen mit Behinderung (früher: "Behindertenfahrdienst")

Im Kreis Heinsberg wohnende Menschen miteiner Behinderung und einem gültigen Schwerbehindertenausweis mit demMerkzeichen „aG“ können Leistungen zur Ermöglichung bzw. zur Sicherung dersozialen Teilhabe (hier: Leistungen zur Beförderung) in Anspruch nehmen. Diese Leistungenwerden als Sachleistung (Kilometerkontingent, Beförderung durch das DRK)erbracht.

Die Leistungen werden für Fahrten zursozialen Teilhabe bereitgestellt, um eine gleichberechtigte Teilhabe am Lebenin der Gemeinschaft zu ermöglichen oder zu erleichtern. Hierunter versteht manFahrten zu Veranstaltungen, die der Förderung der Begegnung von behinderten undnichtbehinderten Menschen dienen, z.B. Fahrten zum Besuch von Familie, Freundenund Bekannten, religiösen und kulturellen Veranstaltungen sowieEinkaufsfahrten.

Hierzu gehören jedoch nichtFahrten zum Arzt, zur Therapie, zur Behandlung in einem Krankenhaus, zurArbeitsstelle, zur Kurzzeitpflege und andere Gelegenheiten, die andere Sozialleistungsträger dem Grundenach erbringen können.

Das Merkblatt zum Datenschutz finden Sie hier (Merkblatt Eingliederungshilfe)

Dokumente:


Öffnungszeiten:
montags bis freitags 8.30 Uhr - 12.00 Uhr
dienstags und donnerstags 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Gesprächstermine nach telefonischer Vereinbarung

  • zuständig:
  • Amt für Soziales (50)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg