Frühe Hilfen - Familienhebammen

In Zusammenarbeit mit den Jugendämtern des Kreises Heinsberg, der Städte Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg und Hückelhoven stehen die Familienhebammen im Kreis Heinsberg im Rahmen der Bundesinitiative „Frühe Hilfen“ für die präventive Arbeit mit Schwangeren und Familien mit Babys bis zu einem Lebensjahr bereit. Sie unterstützen dann, wenn die Mutter oder das Paar durch die Schwangerschaft und Geburt verunsichert sind und sich mehr Unterstützung für die erste Zeit mit dem Baby wünschen. Die Mütter oder Väter können sich bei der Koordinatorin selbst melden. Die Daten werden vertraulich aufgenommen und in einem gemeinsamen Gespräch wird überlegt, ob und welches Angebot der „Frühen Hilfen“ für sie sinnvoll ist.
Bei den Einsätzen handelt es sich um ein freiwilliges Angebot für die Familien. Die Familienhebammen unterstehen der Schweigepflicht, auch der Koordinatorin gegenüber.

Dokumente:


Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
dienstags und donnerstags 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 13.00 Uhr

  • zuständig:
  • Jugendamt (51)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg
  • Fax: jugendamt@kreis-heinsberg.de

Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
dienstags und donnerstags 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 13.00 Uhr

  • zuständig:
  • Gesundheitsamt (53)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg