ergänzende Informationen zur Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf in NRW"

„Kein Abschluss ohne Anschluss“, unter diesem Motto hat die nordrhein-westfälische Landesregierung als erstes Flächenland mit den Partnern im Ausbildungskonsens begonnen, ein landesweites, verbindliches Übergangssystem einzuführen. Keine Schülerin und kein Schüler soll ohne konkrete Ausbildungs-, Studiums- oder Berufsperspektive die Schule verlassen. Durch frühzeitige Beratung und verstärkte Berufsorientierung in den Schulen erhalten alle Schülerinnen und Schüler die notwendige Unterstützung, um einen geeigneten Ausbildungs- oder Bildungsweg einzuschlagen.

Bei den Kommunen wurden für die Umsetzung der Landesinitiative die Kommunalen Koordinierungsstellen eingerichtet. Die Kommunale Koordinierungsstelle vernetzt die Akteure vor Ort, bündelt die Aktivitäten und koordiniert die Prozesse für einen effektiven Übergang von der Schule ins Berufsleben.

Folgende Kernelemente gehören u. a. zur Umsetzung der Landesinitiative:

•    Feststellung von Potenzialen der Jugendlichen im Hinblick auf ihre berufliche Ausbildung oder ein Studium

•    Systematische Berufs- und Studienorientierung ab der 8. Klasse

(Berufsfelderkundungen und Praktika)

•    Angebote für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf

Für Fragen zur Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ wenden Sie sich bitte an die Kommunale Koordinierungsstelle des Kreises Heinsberg.

Weitergehende Informationen erhalten Sie auch im Internet unter

o    www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de

o    www.berufsorientierung-nrw.de/start/

o    www.gib.nrw.de/themen/jugend-und-beruf/uebergangssystem

Zu den einzelnen Standardelementen finden Sie hier noch einige Informationen bzw. Vordrucke:

o    Allgemeine Informationen
AktuelleInformationen zu KAoA während der Corona-Zeit:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Erklärfilme zur Berufs- und Studienorientierung
http://www.berufsorientierung-nrw.de/standardelemente/erklaerfilme/index.html

o    Elternarbeit
Informationsschreiben für die Schulen an die Eltern/Erziehungsberechtigte

o    Curriculum
http://www.berufsorientierung-nrw.de/cms/upload/09.2019_KH_Curriculum.pdf


o    Berufsorientierungsbüro
Detailbeschreibung Berufsorientierungsbüro

o    Portfolioinstrument
http://www.berufsorientierung-nrw.de/cms/upload/09.2019__KH_Portfolioinstrument.pdf

o    Potenzialanalyse (PA)
Detailbeschreibung PA

o    Berufsfelder erkunden (BFE)

Informationen für Schule:
http://www.berufsorientierung-nrw.de/cms/upload/10.2019_KH_BFE.pdf

Informationen für Unternehmen:
http://www.berufsorientierung-nrw.de/cms/upload/10.2019_KH_BFE.pdf

Flyer BFE
 Ablaufplan einer BFE
Teilnahmebescheinigung

Buchungsportal:

https://kreis-heinsberg.bfe-nrw.de

o    Praxiskurse
http://www.berufsorientierung-nrw.de/cms/upload/09.2019_KH_Praxiskurse.pdf


o    Studienorientierung
http://www.berufsorientierung-rw.de/cms/upload/pdf/Umsetzungsempfehlungen_SBO_6.5_final.pdf


o    Koordienierte Übergangsgestaltung
http://www.berufsorientierung-nrw.de/cms/upload/10.2019_KH_AV.pdf


o    Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf
https://www.lvr.de/de/nav_main/soziales_1/inklusionsamt/uebergang_schule_beruf_1/star/star.jsp

o    regionale Übergangsangebote
Angebotsübersicht für den Übergang Schule-Beruf

o    Veranstaltungen/Aktuelles aus der Kommunalen Koordinierung





Dokumente:


Öffnungszeiten:
montags bis freitags 8.30 Uhr - 12.00 Uhr
dienstags und donnerstags 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

  • zuständig:
  • Amt für Bildung, Kultur und Integration (40)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg