Liegenschaftskataster

Das Liegenschaftskataster ist das amtliche Verzeichnis der Grundstücke im Sinne der Grundbuchordnung. Die Hauptbestandteile des Liegenschaftskatasters sind die Katasterkarte, das Katasterbuchwerk und das Katasterzahlenwerk.

Weitere Information hierzu finden sie unter:

Zur eindeutigen Kennzeichnung der örtlichen Flächen ist das Kreisgebiet in 64 Gemarkungen unterteilt. Die weitere Untergliederung erfolgt in Fluren und Flurstücke. Unter Berücksichtigung des Datenschutzes gewährt das Vermessungs- und Katasteramt Einsicht in das Liegenschaftskataster und erteilt Auskünfte und Auszüge daraus.

Rechtsgrundlagen:

Gebührenordnung für das amtliche Vermessungswesen und die amtliche Grundstückswertermittlung in Nordrhein-Westfalen (Vermessungs- und Wertermittlungsgebührenordnung - VermWertGebO NRW) vom 05. Juli 2010 (SGV. NRW. 7134), in der jeweils geltenden Fassung.

Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW) vom 23. November 1971 (SGV. NRW. 2011), in der jeweils geltenden Fassung.

Gesetz über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster (Vermessungs- und Katastergesetz - VermKatG NRW) vom 1. März 2005 (SGV. NRW. 7134), in der jeweils geltenden Fassung.

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 8.30 Uhr - 12.00 Uhr
dienstags und donnerstags 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

  • zuständig:
  • Vermessungs- und Katasteramt (62)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg
  • Telefon: 02452/13-6241
  • Fax: 02452/13-6295
  • E-Mail: Katasteramt@Kreis-Heinsberg.de