Begleitetes Fahren ab 17

Zur Senkung des Unfallrisikos junger Fahranfänger besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Begleiteten Fahren ab 17. Mit der Prüfungsbescheinigung ist der Inhaber dann in Begleitung einer darauf namentlich benannten Begleitperson im Inland berechtigt, Kraftfahrzeuge der Klasse B zu führen.

Notwendige Unterlagen:

Zusätzlich zu den Antragsunterlagen (vgl. Führerscheinantrag) sind Erklärungen der Erziehungsberechtigten sowie jeder einzelnen Begleitperson erforderlich. 

Besonderheiten:

Die begleitende Person muss das 30. Lebensjahr vollendet haben, muss mindestens seit 5 Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis Klasse B sein und darf im Fahreignungsregister des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg mit nicht mehr als einem Punkt belastet sein.

Die zum Antrag notwendigen Erklärungen sind bei den Fahrschulen vorrätig.

Den entsprechenden Antrag können Sie beim Bürger-Service-Center (BSC) der Kreisverwaltung einreichen, das zu folgenden Zeiten geöffnet ist:

Montags bis donnerstags von 7.30 bis 17.00 Uhr, freitags von 7.30 bis 13.00 Uhr sowie samstags von 9.00 bis 12.00 Uhr. 

Gebühren/Kosten:

52,10 zuzüglich 5,10 je Begleiter.

Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 08.00 Uhr - 15.00 Uhr
dienstags und freitags 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
donnerstags 08.00 Uhr - 17.00 Uhr

  • zuständig:
  • Straßenverkehrsamt (36)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg