Trägerunabhängige Beratungs- und Vermittlungsstelle

Die gemäß § 4 Landespflegegesetz NRW seit September 1996 im Amt für Soziales und Senioren eingerichtete Trägerunabhängige Beratungs- und Vermittlungsstelle für Pflegebedürftige, von Pflegebedürftigkeit Bedrohte, Behinderte, Senioren und deren Angehörigen beim Kreis Heinsberg bietet
 
            - Individuelle Beratung
               in persönlichen Gesprächen, Telefonaten und Hausbesuchen
 
            - Vermittlung von Sozialdiensten
               wie Sozialstationen, Pflegediensten, Hausnotruf, Heimplätzen, Kurzzeit- und
   Tagespflegeplätzen, Betreuten Wohnplätzen
 
- Hilfen bei Anträgen
  wie Pflegegeld, Sozialhilfe, Schwerbehindertenausweis, und Betreuungen
 
-Wohnraumberatung
  so etwa bei Änderung und Umbau wegen Pflegebedürftigkeit,
  Hilfsmittelversorgung, Vermittlung behindertengerechter Wohnungen
 
 
Ziel der Trägerunabhängige Beratungs- und Vermittlungsstelle für Pflegebedürftige, von Pflegebedürftigkeit Bedrohte, Behinderte, Senioren und deren Angehörigen ist es,
 
- Pflegebedürftige, Behinderte und Senioren
                        sollen solange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung leben
 
- Pflegende Angehörige
                        sollen entlastet und unterstützt werden
 
- bei Heimaufnahme sollen besondere Bedürfnisse und ortsnahe
Unterbringung berücksichtigt werden sowie
 
- Hilfestellung für Senioren im Alltag.
 

Dokumente:


Öffnungszeiten:
montags bis freitags 8.30 Uhr - 12.00 Uhr
dienstags und donnerstags 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Gesprächstermine nach telefonischer Vereinbarung

  • zuständig:
  • Amt für Soziales (50)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
dienstags und donnerstags 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

  • zuständig:
  • Stabsstelle Demografischer Wandel und Sozialplanung
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg