Suchtprophylaxe

Suchtprophylaxe orientiert sich an den möglichen Ursachen der Suchtentwicklung und arbeitet sowohl an den individuellen wie auch an den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.
Aufgaben der Suchtprophylaxe:
- Informationen geben und Aufklärung leisten
- Lebenskompetenzen, wie z.B. Konfliktfähigkeit, Frustrationstoleranz und Lebensfreude vermitteln
- Menschen zu eigenverantwortlichem und genussfähigem Umgang mit Substanzen und Verhaltensweisen motivieren
- Förderung der öffentlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Sucht
- Multiplikatorenschulungen in Kindergärten und Schulen
- Suchtvorbeugung in der Familie, im Kindergarten, Beratung, Organisation, Moderation, Fort- und Weiterbildung

Als Ansprechpartner zu Angelegenheiten der Suchtprophylaxe steht bei der Kreisverwaltung Heinsberg vorrangig Herr Markus Wilmer zur Verfügung.


Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite: www.suchtvorbeugung-hs.de

Dokumente:


Öffnungszeiten:
montags und mittwochs 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
dienstags und donnerstags 08.30 Uhr - 12.30 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
freitags 08.30 Uhr - 13.00 Uhr

  • zuständig:
  • Gesundheitsamt (53)
    Kreisverwaltung
    Valkenburger Straße 45
    52525 Heinsberg