Fahrten mit ungestempelten Kennzeichen

Sie möchten mit einem außer Betrieb gesetzten Fahrzeug zur Zulassungsstelle oder nach der Außerbetriebsetzung Ihres Fahrzeuges noch mit dem Fahrzeug nach Hause fahren.

Besonderheiten:

  • Fahrten mit ungestempelten Kennzeichen sind, wenn sie im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, nach § 10 Abs.4 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) zulässig, sofern diese Fahrten von der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung erfasst sind. Achtung: Die v.g. Fahrten sind nur mit speziell für das Fahrzeug reservierten Kennzeichen möglich. Diese Reservierung kann nur direkt bei der Außerbetriebsetzung beantragt werden und ist dann für dieses Fahrzeug gebunden.
  • Für Probefahrten, Prüfungsfahrten oder Überführungsfahrten sind Kurzzeitkennzeichen am Fahrzeug anzubringen.
    • Öffnungszeiten:
      montags und mittwochs 08.00 Uhr - 15.00 Uhr
      dienstags und freitags 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
      donnerstags 08.00 Uhr - 17.00 Uhr

      • zuständig:
      • Straßenverkehrsamt (36)
        Kreisverwaltung
        Valkenburger Straße 45
        52525 Heinsberg