Stellenangebote

 
Der Kreis Heinsberg bietet für das Jahr 2019 folgende Aus­bildungs­stellen an:
 

Kreisinspektoranwärter/in

Einstellungsvoraussetzung:

Mindestens uneingeschränkte Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand (der schulische Teil der Fachhochschulreife genügt nicht)

 

Verwaltungsfachangestellte/r 

Einstellungsvoraussetzung:

Hauptschulabschluss (Klasse 10) oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand

Wünschenswert ist für beide Ausbildungsberufe die Begeisterung für die Arbeit in einer Kommunalverwaltung, gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Konflikt- und Kritikfähigkeit, die Freude am Umgang mit den Bürgern sowie ein Interesse an Rechtsfragen und Gesetzen.

 

  Vermessungstechniker/in / Geomatiker/in 

Einstellungsvoraussetzung:

Fachoberschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand

Wünschenswert sind gute Kenntnisse in Mathematik, eine schnelle Auffassungsgabe, das Interesse an der Arbeit mit dem Computer sowie Sorgfalt und Teamfähigkeit.

 

Weiterführende Informationen zu den unterschiedlichen Ausbildungsberufen finden Sie hier

Der Kreis Heinsberg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind willkommen. Weitere Informationen zum Ausbildungsangebot finden Sie im Internet unter www.kreis-heinsberg.de/aktuelles/stellenangebote.

Bis späte­stens 6. Juli 2018 werden Bewerbungen mit Lebenslauf (inkl. Kontaktdaten, insbes. E-Mail-Adresse) und Ablichtung des letzten Schulzeugnisses (Halbjahreszeugnis 2017/2018) oder gegebenenfalls des Schulabschlusszeugnisses erbeten an den

 
Landrat des Kreises Heins­berg

Haupt- und Personalamt

 52523 Heinsberg

 

Aus Gründen der Kostenersparnis wird gebeten, auf Klarsichthüllen, Prospekt­mappen oder Schnell­hefter zu verzichten.


 

Beim Kreis Heinsberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle für eine/n

 

Breitbandkoordinator/in

 

für die Entwicklung und Umsetzung einer Gigabit-Strategie zu besetzen.

 

Zum Tätigkeitsfeld der Breitbandkoordinatorin bzw. des Breitbandkoordinators gehören insbesondere die folgenden Aufgaben:

 

  • offizielle/r regionale/r Ansprechpartner/in für alle Fragestellungen zum Breitbandausbau,
  • Vernetzung der relevanten Akteure (Städte, Gemeinden, Unternehmen, Bürger),
  • Aufnahme und Analyse von Fragen und Problemstellungen zur Breitbandversorgung und Generierung entsprechender Lösungsansätze,
  • Übernahme von Querschnittsaufgaben für Kreis und Kommunen zur Förderung des Breitbandausbaus im Kreis Heinsberg,
  • Initiierung, Begleitung und Umsetzung eines NGA-Entwicklungskonzeptes inklusive Möglichkeiten zur Migration,
  • Initiierung von eigenwirtschaftlichen oder ko-operativen Netzausbauten und Investitionsprojekten,
  • Finanzierungskonzepte, Akquise von Fördermitteln.

 

Anforderungsprofil:

 

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Wirtschafts-ingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschafts-wissenschaften oder Geographie,
  • breites und technisches Grundlagenwissen sowie aktuelles Wissen über neue Entwicklungen im Breitbandausbau,
  • Erfahrung in der Projekt- und Netzwerkarbeit,
  • hohe Kommunikations-, Beratungs- und Moderationskompetenz,
  • interdisziplinäres Denken und Handeln, Kooperationsfähigkeit, Flexibilität, Eigeninitiative und Konflikt- und Entscheidungsfähigkeit,
  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft den eigenen Pkw für Dienstfahrten einzusetzen,
  • Sichere Anwendung der MS-Office Produkte sowie einschlägiger Fachsoftware (insbesondere GIS, CAD, Datenbanken, Planungstools).

 

Das Beschäftigungsverhältnis und die Eingruppierung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Das Arbeitsverhältnis ist im Rahmen der Förderung durch das Land Nordrhein-Westfalen für eine Projektlaufzeit von 3 Jahren zu besetzen.

 

Der Kreis Heinsberg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten Menschen sind willkommen.

 

Sofern Sie sich durch diese Ausschreibung angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 01.06.2018 an den

 

Landrat des Kreises Heinsberg

Haupt- und Personalamt, 52523 Heinsberg