Aktuelles aus dem Kreishaus

Schule

(Meldung vom 28.01.2021)


30 Jahre Janusz-Korczak-Schule

Heinsberg. Vor 30 Jahren, am 1. Februar 1991, öffnete die heutige Janusz-Korczak-Schule in Geilenkirchen- Beeck, eine Förderschule mit emotionalem und sozialem Förderschwerpunkt in Trägerschaft des Kreises Heinsberg, ihre Türen. Gestartet wurde mit nur vier Schülern in der Primarstufe und sechs Schülern in einer integrativen Beschulung. Das erste offizielle Schuljahr begann im Jahr 1991/92, in welchem bereits sechs Schüler in Geilenkirchen-Beeck den Unterricht besuchten.

 

Im Schuljahr 1993/94 erfolgte die Erweiterung mit der Sekundarstufe. 1995 kam ein weiterer Standort hinzu - die Primarstufe blieb in Geilenkirchen-Beeck und die Sekundarstufe bezog Räume in Geilenkirchen-Hünshoven. Zu diesem Zeitpunkt erhielt die Schule den Namen Janusz-Korczak-Schule, benannt nach einem jüdischen Arzt und Pädagogen, der freiwillig Kinder in den Tod im KZ Treblinka begleitete.

 

Im Sommer 2019 sollte eine auslaufende Schließung, die bereits 2014 begann, im Rahmen der Inklusion abgeschlossen sein. Durch einen Beschluss des Kreistages im Februar 2018 konnte die Schließung jedoch abgewendet werden.

 

Seit dem Schuljahr 2019/20 findet der Unterricht nun in einem Neubau in Heinsberg statt.

 

Bedingt durch die Corona-Pandemie kann das Jubiläum nicht mit einer Feier begangen werden. Eine Schulgeburtstagsfeier in einem würdigen Rahmen soll aber nachgeholt werden.

 

« zurück