Aktuelles aus dem Kreishaus

Behördenleiter trafen sich

(Meldung vom 04.09.2019)
Behördenleiter trafen sich

Landrat Pusch hatte nach Wassenberg eingeladen

Wassenberg. Einmal mehr hatte Landrat Stephan Pusch zum traditionellen Treffen der Behördenleiter eingeladen und es waren rund 35 Vertreter der Behörden gefolgt, mit denen der Kreis alltäglich zu tun hat. In diesem Jahr stand die Stadt Wassenberg im Fokus. Bei der Begrüßung am Fuße des Bergfrieds sagte der Landrat: „Als Gastgeber ist es meine Intention, Leistungsfähigkeit, Vielfalt und Vorzüge der Region anhand von Beispielen vorzustellen. Wassenberg ist ein schönes und gelungenes Beispiel für den sich stetig vollziehenden Strukturwandel im Kreis Heinsberg.“

In Wassenberg habe sich viel getan, was auch ein gutes Beispiel für eine behördenübergreifende Zusammenarbeit sei. Die Stadt Wassenberg habe durch Landeszuschüsse die Möglichkeit erhalten, die vielfältigen historischen Wurzeln zu konservieren und die Innenstadt entsprechend aufzuwerten. Dies habe auch Bedeutung für den Kreis Heinsberg, der mehr und mehr auch auf die Karte „Tourismus“ setze. Damit die Gäste sich ein besonders gutes Bild von der Wassenberger Innenstadt machen konnten, war Gästeführerin Therese Wasch engagiert worden, die den Behördenleitern Geschichte und Geschichten Wassenbergs näherbringen konnte.

Der Landrat schlug den Bogen zum Behördenleitertreffen: „Der Umstrukturierungserfolg in Wassenberg ist nicht zuletzt das Ergebnis der guten Zusammenarbeit vieler Akteure, auch auf Behördenebene. Damit diese Akteure sich kennen und noch besser und vertrauensvoller zusammenarbeiten, ist auch dieses Treffen ins Leben gerufen worden.“ Wie üblich begrüßte der Landrat die erstmals teilnehmenden Behördenleiter besonders. Für diese, aber auch für alle anderen Teilnehmer war das Treffen einmal mehr eine willkommene Gelegenheit, auf unkomplizierte und kollegiale Weise Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen.

« zurück