Aktuelles aus dem Kreishaus

Kreisverwaltung Heinsberg

(Meldung vom 15.05.2019)
Kreisverwaltung Heinsberg

Erneut "familienfreundlicher Arbeitgeber"

Heinsberg. „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf genießt bei uns einen sehr hohen Stellenwert“, sagte Landrat Stephan Pusch als die Kreisverwaltung Heinsberg 2015 als einer der ersten Arbeitgeber im Kreisgebiet als „familienfreundlich“ zertifiziert wurde. Inzwischen sind vier Jahre ins Land gegangen und im Kreishaus stand die neue Zertifizierung an. Diese wurde nun erfolgreich abgeschlossen und gilt bis 2022. Zertifikat und die entsprechende Kachel für das Kreishaus überbrachte nun Prüferin Astrid Laudage, die es Personaldezernent Philipp Schneider und dem Leiter des Haupt- und Personalamtes, Alexander Knorren, überreichte.

Für ihre rund 1100 Bediensteten bietet die Kreisverwaltung eine Vielzahl von Arbeitszeitmodellen an, so dass für nahezu jeden Bediensteten eine maßgeschneiderte, auf die jeweilige familiäre Situation abgestimmte Vereinbarung geschaffen werden kann.
Ebenso bietet der Kreis Heinsberg als Arbeitgeber viele Aufstiegschancen an. Begleitet werden diese zum Beispiel durch Führungskräfte- bzw. Nachwuchsführungskräfte-Seminare. Mitarbeiterjahresgespräche, die dazugehörigen Schulungen, ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) waren weitere Mosaiksteine, die die Neuzertifizierung sicherten.

Landrat Stephan Pusch und Personaldezernent Philipp Schneider freuen sich über die hohen Zustimmungswerte aus der Belegschaft, die sich im Rahmen der anonymisierten Mitarbeiter-Befragung ergeben haben. Bei möglichen Antworten auf einer Skala von 1 (trifft voll zu) bis 4 (trifft nicht zu) ergab sich ein Antwortschnitt von 1,58. Im Jahr 2015 betrug der Wert noch 1,73. Auf die Frage „Mein/e Vorgesetzte/r unterstützt mich grundsätzlich dabei, Beruf und Privatleben zu vereinbaren“ gab es einen durchschnittlichen Antwortwert von 1,4. Und es kam noch besser: 93 Prozent der Bediensteten empfehlen die Kreisverwaltung als guten Arbeitgeber. 91 Prozent der im Kreishaus Tätigen sind mit Arbeitsatmosphäre und Arbeitsbedingungen außerordentlich zufrieden.

Für den Landrat ein besonderes Lob, denn er weiß: „Nur zufriedene Mitarbeiter sind bereit, volle Leistung zu bringen. Die Kreisverwaltung will die erneute Zertifizierung als „Familienfreundliches Unternehmen“ dazu nutzen, den Mehrwert einer Tätigkeit in der Kreisverwaltung Heinsberg herauszustellen. Personaldezernent Philipp Schneider: „Arbeitsplatzsicherheit, Familienfreundlichkeit, Wohnortnähe, das sind Faktoren, mit denen wir punkten können.“
« zurück