Aktuelles aus dem Kreishaus

VHS-Vortrag

(Meldung vom 09.01.2019)


Rechtspopulistischer Sprachgebrauch

Heinsberg. „Rassistischer und rechtspopulistischer Sprachgebrauch auf dem Prüfstand“ zu diesem Thema bietet die Volkshochschule Heinsberg einen Vortrag mit anschließender Diskussion an, der am 31. Januar um 19.30 Uhr im Bildungshaus an der Oberbrucher Straße 1 in Heinsberg stattfindet. Rassistischer und rechtspopulistischer Sprachgebrauch ist in den letzten Jahren immer mehr in die Mitte der Gesellschaft gerückt und sorgt für Diskussionen und Debatten. Es drängt sich der Gedanke auf, dass alte rassistische und völkische Vorstellungen und Weltbilder auf dem Vormarsch sind. Der Vortrag soll anhand historischer und aktueller Beispiele zeigen, welche kommunikativen Strategien rechtspopulistische Parteien und Gruppierungen anwenden, um Wähler und Anhänger zu gewinnen. Im Mittelpunkt der Darstellung stehen einschlägige Themen, wie diese von Rechtspopulisten sprachlich vermittelt werden und auf welche sprachlich-historischen Muster dafür zurückgegriffen wird. Referent ist Dr. Christian Kreuz, Sprachwissenschaftler an der Universität Paderborn. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.


« zurück