Aktuelles aus dem Kreishaus

Fischereiberatung

(Meldung vom 19.12.2018)
Fischereiberatung

Kreis bestellt zwei neue Kreisfischereiberater

Heinsberg. Nach dem Tod des langjährigen, verdienstvollen Kreisfischereiberaters Herbert Kloth, der über 35 Jahre dieses Ehrenamt innehatte, war ein Nachfolger zu bestellen. Mit Heinz-Jakob Meyer aus Effeld als neuem Kreisfischereiberater und Paul-Willi von Krüchten aus Doveren als Stellvertreter wurden nun erstmals zwei Kreisfischereiberater ernannt. Die Bestellung erfolgt auf Vorschlag des Landesfischereiverbandes NRW und wird von der Unteren Fischereibehörde vollzogen.

Heinz-Jakob Meyer ist seit vielen Jahren aktiv im SAV Erholung Effeld tätig. Als versierter Angler ist er in den Vorständen des SAV Erholung sowie der Angelgemeinschaft Ophovener Seenplatte und als Gewässerwart tätig. Darüber hinaus gehört er dem Prüfungsausschuss als Besitzer an.

Paul-Willi von Krüchten ist im ASV Hilfarth aktiv. Er ist Vorsitzender des Bezirksverbandes Rur-Wurm im Fischereiverband, Fischereiaufseher des Kreises Heinsberg, im Beirat des Landesfischereiverbandes Westfalen-Lippe, qualifizierter Ausbilder zur Fischereiprüfung und Gewässerwart.

Landrat Stephan Pusch überreichte die Ernennungsurkunden und zeigte sich überzeugt, dass die Fischereiberatung im Kreis Heinsberg in fachlich sehr versierten Händen liegt. Der Kreisfischereiberater berät nicht nur den Kreis in Fischereifragen, sondern auch alle in der Fischerei Tätigen inklusive der Vereine. Die Amtszeit beträgt vier Jahre.

« zurück