Aktuelles aus dem Kreishaus

VHS-Fahrt

(Meldung vom 02.10.2018)
VHS-Fahrt

Tagebau Garzweiler II: Faszinierend und bedrückend zugleich

Kreis Heinsberg. Das Interesse war groß, als die VHS eine Fahrt ins Braunkohlegebiet mit Tagebaubesichtigung anbot. Unter Leitung von Ina Kradepohl (VHS) ging es in den Tagebau Garzweiler II. Bedrückend und faszinierend zugleich waren die Eindrücke vor Ort, die sich den 50 Teilnehmern boten.

Bevor es mit dem Bus in den knapp 300 Meter tiefen Tagebau ging, gab es eine ausführlichen Einführung über die Entwicklung der rheinischen Tagebaue Garzweiler II, Hambach und Inden. Das „große Loch“ mit einer aktiven Tagebaufläche von rund 31 Quadratkilometern ist ständig in Bewegung. So wandert der Tagebau Garzweiler II bis ins Jahr 2045 weiter Richtung Westen auf die Erkelenzer Stadtteile Keyenberg, Kuckum, Berverath, Ober- und Unterwestrich des Kreises zu, die bereits in den nächsten Jahren dem Bagger weichen müssen.

Kritische Fragen zur Umsiedlung von Ortschaften, Umweltproblematiken, Grundwasserschäden, Heimat- und Kulturgütern sowie zu politischen Entscheidungen bis hin zur aktuellen und zukünftigen Energieversorgung wurden kontrovers diskutiert.

Aufgrund der großen Nachfrage wird es im kommenden Frühjahr 2019 eine weitere Fahrt rund um den Tagebau Garzweiler II geben. Zudem ist im Herbst eine Kraftwerksbesichtigung geplant. Sobald Termine feststehen, werden diese von der VHS bekannt gegeben.

« zurück