Aktuelles aus dem Kreishaus

Ortsumgehung Gangelt

(Meldung vom 06.02.2018)
Ortsumgehung Gangelt

Erster Spatenstich erfolgt

Gangelt. Landrat Stephan Pusch, Gangelts Bürgermeister Bernhard Tholen, der Bundestagsabgeordnete Wilfried Oellers, der Landtagsabgeordnete Bernd Krückel, die Kreistagsabgeordneten und zuständigen Ausschussvorsitzenden des Kreistages, Franz Michael Jansen und Gerhard Krekels sowie Gangelts Ortsvorsteher Gerhard Schütz griffen am Dienstag zum Spaten, um bei bitterer Kälte den symbolischen Ersten Spatenstich für die Ortsumgehung Gangelt auszuführen. Die als EK 13 / EK 17 ausgewiesene, 2,8 Kilometer lange nördliche Ortsumgehung von Gangelt wird nach Fertigstellung die Verkehrsströme in der Gemeinde optimieren und den Fernverkehr weitestgehend aus der Ortsdurchfahrt Gangelt verbannen. Das Straßenbauprojekt des Kreises wird mit Landeszuschüssen gefördert und wird mit 7,4 Millionen Euro Gesamtkosten veranschlagt. « zurück