Aktuelles aus dem Kreishaus

Bauarbeiten in Doveren

(Meldung vom 13.09.2017)
Bauarbeiten in Doveren

Fahrbahn in der Ortsmitte wird erneuert

Hückelhoven. Der Stadtteil Doveren wird ab Montag, den 18. September zur Baustelle. Der Kreis Heinsberg beginnt in Zusammenarbeit mit der Stadt Hückelhoven mit den Bauarbeiten an der Kreisstraße K 32 in der Ortsdurchfahrt Doveren. Betroffen von den Straßenbauarbeiten sind die Rathausstraße, der Doverener Markt und die Hetzerather Straße. Im Zuge der Maßnahme wird der stark sanierungsbedürftige Pflasterbelag der vorhandenen Fahrbahn durch eine Asphaltdecke ersetzt sowie die barrierefreie Umgestaltung der zwei Bushaltestellen am Doverener Markt vorgenommen.

Die Bauarbeiten werden in verschiedenen Bauabschnitten unter teilweiser Vollsperrung durchgeführt. Innerhalb der siebenwöchigen Bauzeit kann es deshalb zu Erschwernissen sowie Verkehrsbehinderungen kommen. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Für die eingeschränkte Nutzung der Kreisstraße im vorgenannten Streckenabschnitt werden die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis gebeten.

Informationen für Anwohner:

Der Kreis Heinsberg wird zusammen mit der Stadt Hückelhoven am 18.09.2017 mit den Ausbauarbeiten der Kreisstraße 32 in Doveren beginnen.

Im Zuge der Baumaßnahme wird der stark sanierungsbedürftige Pflasterbelag der vorhandenen Fahrbahn durch eine Asphaltdecke ersetzt sowie die barrierefreie Umgestaltung der zwei Bushaltestellen am „Doverener Markt“ vorgenommen. In diesem Zusammenhang werden im Bereich der Bushaltstellen zwei Querungsinseln eingebaut. Desweiteren werden in der Grünfläche im Kreuzungsbereich „Doverener Markt“ / „Hetzerather Straße“ fünf neue Stellplätze angelegt.
Die Baumaßnahme beschränkt sich insofern auf die Straßenabschnitte mit Pflasterbelag in der „Rathausstraße“, dem „Doverener Markt“ sowie der „Hetzerather Straße“. Die Gesamtlänge beträgt rd. 320 m.

Die Durchführung der Baumaßnahme ist in zwei Bauabschnitten vorgesehen:
1. Bauabschnitt : „Hetzerather Straße“ und „Doverener Markt“
In diesem Abschnitt erfolgt zusätzlich zur Fahrbahnsanierung eine barrierefreie Umgestaltung der Bushaltestellen sowie der Einbau zweier Querungshilfen im Kreuzungsbereich.
Für diese Arbeiten werden die betroffenen Straßenabschnitte des 1. Bauabschnitts für einen Zeitraum von ca. vier Wochen für die Durchfahrt voll gesperrt. Je nach Arbeitsfortschritt ist in Abstimmung mit der örtlichen Bauleitung zeitweise Anlieferverkehr möglich.
Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Ausweichparkplätze stehen für diesen Zeitraum beispielsweise an der Kirche zur Verfügung.

2. Bauabschnitt: Rathausstraße
Nach Fertigstellung und Verkehrsfreigabe des 1. Bauabschnitts wird mit den Bauarbeiten in der Rathausstraße begonnen. In diesem Abschnitt ist im Wesentlichen nur der Austausch des Pflasterbelages vorgesehen.
Die Arbeiten können ebenfalls nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Bauzeit für diesen Bauabschnitt ist mit rd. drei Wochen veranschlagt. Je nach Arbeitsfortschritt ist in Abstimmung mit der örtlichen Bauleitung zeitweise Anlieferverkehr möglich.
Entsprechende Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Ausweichparkplätze stehen für diesen Zeitraum beispielsweise an der Kirche sowie im Bereich des Doverener Marktes zur Verfügung.

Durch die abschnittsweise Vollsperrung lässt es sich nicht vermeiden, dass Grundstücke zeitweise nicht mehr mit dem PKW angefahren werden können. Die Baufirma ist angewiesen, diese Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und entsprechend die Anlieger zu informieren.


Aus den vorgenannten Gründen werden auch Entsorgungsfahrzeuge den betroffenen Baustellenbereich nur abschnittsweise oder sogar überhaupt nicht befahren können. Gemäß der städt. Abfallentsorgungssatzung müssen daher die Abfallbehälter an der nächsten von den Entsorgungsfahrzeugen zu erreichenden Straße bereitgestellt werden. Die Baufirma wird Ihnen gerne bei dem Transport behilflich sein. Ich bitte Sie, Ihre Restmüll-, Bio- bzw. Papiertonne mit der entsprechenden Hausnummer zu kennzeichnen. In der Regel wird das Personal der Baustelle bereits am Vortag – kurz vor dem täglichen Arbeitsende – des eigentlichen Abholtermins eine Sammlung der entsprechenden Müllbehältnisse vornehmen.
Durch die Ausbaumaßnahme entstehen den betroffenen Anliegern keine Beitragspflichten nach § 8 KAG NRW.

Ein solches Bauvorhaben kann erfahrungsgemäß leider nicht ohne Störungen oder Beeinträchtigungen für die Anlieger durchgeführt werden. Sollte es trotz aller Bemühungen im Bereich der Baustelle zu Störungen kommen oder sollten spezielle Fragen auftreten, wenden Sie sich bitte an die Bauleitung des Kreises bzw. der Bauunternehmung Dohmen:

Kreis Heinsberg: Herr Grohs
Tel.: 02452 136134

Herr Weuthen
Tel.: 02452 136102

Firma W. Dohmen: Herr Hintzen (bzw. Baustellenpersonal vor Ort)
Tel.: 02451 9850-0

Abfallentsorgung: Stadt Hückelhoven - Frau Schnelle
Tel: 02433 / 82123

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

« zurück