Stellenangebote

 

 

Beim Kreis Heinsberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/n

 

Mitarbeiter/in

für den Fachbereich Feuerschutz,

Rettungsdienst und Katastrophenschutz

 

im Feuerschutzzentrum in Erkelenz zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stelle, die organisatorisch dem Ordnungsamt zugeordnet sind, umfasst im Wesentlichen:

 

  • Mitarbeit in den fachbezogenen Werkstattbereichen,
  • Wartung und Instandhaltung von Geräten und Anlagen sowie handwerkliche Reparaturarbeiten,
  • Erledigung von Aufgaben des Servicepoints,
  • Entwicklung von Sonderlösungen für die kreiseigenen Fahrzeuge,
  • Anleitung von Mitarbeiter(inne)n der Wachabteilungen bei der Instandsetzung von Geräten,
  • Durchführung von Ein- und Umbauten in bzw. an Feuerwehrfahrzeugen sowie in der integrierten Kreisleitstelle,
  • Materialbestellungen und Führung von Gerätedateien,
  • Überwachung des Einsatzes von Fremdfirmen.

 

Anforderungsprofil:

 

  • erfolgreicher Abschluss einer möglichst für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten handwerklichen Berufsausbildung,
  • Besitz der gültigen Fahrerlaubnis der Klasse C,
  • Bereitschaft zur Mitwirkung im Einsatzdienst sowie zur Teilnahme an der Rufbereitschaft des Feuerschutzzentrums,
  • Feuerwehrdiensttauglichkeit nach G 26.3,
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Eigeninitiative, Belastbarkeit, Serviceorientierung und Einsatzbereitschaft.

 

Das Beschäftigungsverhältnis und die Eingruppierung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, im Anschluss daran ist bei Bewährung eine unbefristete Weiterbeschäftigung vorgesehen.

 

Der Kreis Heinsberg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bewerbungen von geeigneten Schwerbehinderten sind willkommen. Teilzeitkräfte können grundsätzlich für die Stellenbesetzung berücksichtigt werden, wobei jedoch sichergestellt sein muss, dass der Arbeitsplatz ganztägig besetzt ist.

 

Ihre ausführliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen wird bis zum 30.06.2017 erbeten an den

 

Landrat des Kreises Heinsberg

Haupt- und Personalamt

52523 Heinsberg

 

Beim Kreis Heinsberg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt Stellen für

 

Einsatzsachbearbeiter/innen

für die integrierte Kreisleitstelle

 

im Feuerschutzzentrum in Erkelenz zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stellen, die organisatorisch dem Ordnungsamt zugeordnet sind, umfasst im Wesentlichen:

 

  • Entgegennahme von Notrufen zu Bränden, Havarien, technischen Hilfeleistungen, medizinischer Notfallrettung und betreuungspflichtigen Krankentransporten,
  • Alarmierung und Disposition der notwendigen Kräfte und Mittel des Brandschutzes und Rettungsdienstes, die Alarmierung der Kräfte und Mittel des Katastrophenschutzes sowie die Information weiterer Behörden gemäß Alarm- und Ausrückeordnungen,
  • Lenkung von Notfalleinsätzen im Rettungsdienst,
  • Erfüllung von Informations- und Meldepflichten,
  • Führung von Einsatz- und Nachweisunterlagen,
  • Durchführung und Überwachung des Funkverkehrs,
  • regelmäßiger Einsatz im Feuerwehr- und Rettungsdienst sowie im abwehrenden Brandschutz des Kreises,
  • regelmäßige Teilnahme an Aus- und Fortbildungs-maßnahmen.

 

Für die Aufgabenerledigung als Einsatzsachbearbeiter/in steht ein modernes EDV‑gestütztes Einsatzleitsystem zur Verfügung.

 

Anforderungsprofil:

 

  • abgeschlossene Ausbildung für die Laufbahn des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 des feuerwehrtechnischen Dienstes (möglichst mit BIII‑Lehrgang),
  • abgeschlossene Ausbildung / staatliche Anerkennung zur/zum Rettungsassistentin/-en,
  • Qualifizierung zum/zur Leistellendisponent/in an einer Landesfeuerwehrschule (kann bei Eignung nachgeholt werden),
  • arbeitsmedizinische Tauglichkeit nach dem GrundsatzG26,
  • umfassende Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, Rechtsverordnungen und Dienstvorschriften,
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie hohe körperliche und psychische Belastbarkeit,
  • gute IT-Kenntnisse (auch über vernetzte EDV-Systeme),
  • Besitz der gültigen Fahrerlaubnis der KlasseB, möglichst jedoch der KlasseC.

 

Der Dienst in der Leitstelle ist zurzeit im 24-Stunden-Dienst zu leisten; die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit nach der Arbeits­zeit­verordnung Feuer­wehr - AZVOFeu - beträgt im Jahresdurch­schnitt 48 Stunden.

 

Die Beschäftigung erfolgt bei Vorliegen der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis.

 

Der Kreis Heinsberg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind willkommen.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen der Leiter des Feuerschutzzentrums, Herr Kähler (Tel.: 0 24 52/13 - 72 00), zur Verfügung.

 

Sofern Sie sich durch diese Ausschreibung angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 26.05.2017 an den

 

Landrat des Kreises Heinsberg

Haupt- und Personalamt, 52523 Heinsberg

 

 

Der Kreis Heinsberg bietet für das Jahr 2018 folgende Ausbildungsstellen an:

 

 

Kreisinspektoranwärter/in

Einstellungsvoraussetzung: Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand

Verwaltungsfachangestellte/r

Einstellungsvoraussetzung: Hauptschulabschluss (Klasse 10) oder ein als gleichwertig anerkannter
Bildungsstand

Vermessungstechniker/in / Geomatiker/in

Einstellungsvoraussetzung: Fachoberschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand


Erwartet werden insgesamt mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache.

Im Interesse der Frauenförderung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind willkommen.

Bis spätestens 7. Juli 2017 werden Bewerbungen mit Lebenslauf (inkl. Kontaktdaten, insbes. E-Mail-Adresse) und Ablichtung des letzten Schulzeugnisses (Halbjahreszeugnis 2017) sowie gegebenenfalls des Schulabschlusszeugnisses erbeten an den

Landrat des Kreises Heins¬berg
Haupt- und Personalamt
52523 Heinsberg

Aus Gründen der Kostenersparnis wird gebeten, auf Klarsichthüllen, Prospektmappen oder Schnellhefter zu verzichten.

Zum Ausbildungsangebot findet am Samstag, den 6. Mai 2017, von 9 Uhr bis 12 Uhr, eine Informationsveranstaltung im Kreishaus in 52525 Heinsberg, Valkenburger Straße 45, statt. Hierzu sind alle an einer Ausbildung Interessierten sowie deren Erziehungsberechtigte herzlich eingeladen.